Magazin

12. Januar 2018

Ein Donnerstagmorgen im Dezember. Wedding, Reinickendorfer Straße, Ecke Gerichtstraße, schräg gegenüber des Nettelbeckplatzes. Den Augen der Öffentlichkeit entzogen befinden sich mehrere Ateliers und Studios in dem Gebäude, das nur eines der vielen Casinos des Weddings zu beherbergen scheint.

05. Januar 2018

Maimons „Orient-Express“ war der erste Kebab-Laden in Finnland. In einem Einkaufszentrum im Stadtzentrum der finnischen Hauptstadt gelegen, brachte der israelische Mann seinen neuen Landsleuten zuvor unbekannte Geschmäcker aus Nahost näher. Dieser Erinnerung ist nun Dafna Maimon gleichsam...

22. Dezember 2017

Worksharing ist in vieler Munde - trotzdem wenig praktiziert. Die Programmkoordinatorinnen für Stadtkultur und Vernetzung in Berlin Mitte - Kerstin Wiehe und Jennifer Aksu - arbeiten so seit vielen Jahren. Zwei Perspektiven auf WORK und SHARING und warum in Mitte beides im Sinne...

Folakunle Oshun, Performance 2015 - Foto: Julia Zieger
21. Dezember 2017

Das Austauschprogramm für junge Künstler*innen und Kurator*innen findet 2018 erstmalig bilateral statt. Teilnahmeinteressierte aus Berlin und Lagos können sich bis 31. Januar 2018 für eine Residency bewerben.

18. Dezember 2017

Susanne Schulze-Jungheim (interkulturelle Theaterpädagogin, Kiez-Kulturaktivistin) und Rolf Kemnitzer (Autor, Regisseur, Schauspieler, Theaterpädagoge) sind verantwortlich für das „Wunder vom Wedding“, das sich demnächst ereignet und bereits einen Ereignisort hat, eine feste Adresse:...

Klosterruine 2016 - Foto Robert Eckstein
15. Dezember 2017

Die Geschichte wird in Berlin in einer Weise geliebt, dass wir uns schon manchmal fragen, ob es nicht brennendere Themen gibt als die Diskussion um die historische Mitte mit Neuem Markt, Klosterviertel und Molkenmarkt in der Nähe des Alexanderplatzes. Die Stadt wandelt sich dann langsamer, wenn...

28. November 2017

Lyrik im Baumhaus - eine Gruppe junger Poeten arbeiten an und mit Lyrik in ihren unterschiedlichen Manifestationen: gehört, gelesen, geschrieben, gesprochen, gespielt, gedacht, gefühlt… ein offener und gleichzeitig intimer Raum entsteht, in dem die Mitglieder sich künstlerisch weiterentwickeln...

Foto: https://hausderstatistik.org
01. Oktober 2017

Von der Liegenschaftspolitik in Berlin wird viel erwartet, Berlin ist von ungebremsten Verdrängungs- und Gentrifizierungsprozessen im Zentrum der Stadt bedroht. Hier fordert die Freie Szene Handlung, denn die Stadt lebt von der Entwicklung der freischaffenden Künstler*innen.

City Toolbox - Screenshot
21. September 2017

www.citytoolbox.net ist eine Online-Lernplattform, die Bürger und Bürgerinnen dazu ermutigt, ihre Stadt mitzugestalten.