Magazin

Paula Monjé, Deutsches Volksfest im 16. Jahrhundert, 1883, wachshaltige Mischtechnik auf Leinwand, © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Andres Kilger
12. November 2019

Eine Ausstellung in der Alten Nationalgalerie zeigt Werke von Künstlerinnen aus der eigenen Sammlung, die sonst überwiegend im Depot schlummern – und damit unsichtbar sind. Anna-Lena Wenzel hat die Ausstellung gesehen und Verbindungen zu Vorgängerinnen und Zeitgenossinnen geschlagen.

Wandbild der Gruppe Ratgeb in Moabit (Ausschnitt) Foto: Maike Brülls
05. November 2019

In der Pritzwalker Straße 16 in Moabit befindet sich ein politisches Wandbild der KÜnstlergruppe Ratgeb mit dem Titel der Der zivilisationsgeschädigte Sanierungsbaum durchstößt die Moabiter Geschichtslandschaft. Anna-Lena Wenzel hat sich das Bild, das 1979 entstanden ist, genauer...

29. Oktober 2019

Der syrische Filmemacher Ammar al-Beik (*1972 in Damaskus) wartet an der geöffneten Tür, in einem schmalen Gang.

Kolonie Wedding Collage, © Anna-Lena Wenzel
22. Oktober 2019

Im Soldiner Kiez im Gesundbrunnen gibt es mit der Kolonie Wedding einen Zusammenschluss von Projekträumen, die an jedem letzten Wochenende im Monat gemeinsam eröffnen. Anna-Lena Wenzel war bei einer der öffentlichen Führungen, die zu diesem Anlass angeboten werden, dabei.

Pflanzen und ein roter Zaun stehen um einen Baum
15. Oktober 2019

„Können wir jetzt den Zaun anmalen?“, ruft ein Mädchen mit dunklen langen Haaren. Sie guckt so hoffnungsvoll, die Erwachsenen um sie herum können es ihr nicht ausschlagen. Schon holt eine von ihnen den roten Lack und ein Set Pinsel, eine andere ein Stück Karton und einen Schraubenzieher.

Eingang zu Jenseits der Natur, Foto: Anna-Lena Wenzel
08. Oktober 2019

Die Künstler*innengruppe Club Real realisiert auf einer Grünfläche in der Osloer Straße eine Demokratie der Organismen mit Parlament, Gartenexekutive und Justizpalast.

Menschen tragen einen toten Baum
01. Oktober 2019

Bei dem globalen Klimastreik am 20. September zog eine Prozession durch die Demoroute am Brandenburger Tor entlang. Menschen in schwarzer Kleidung und mit geschminkten Gesichtern trugen abgestorbene Bäume auf ihren Schulten, als trügen die Särge.

Vitrine im Bahnhof Gesundbrunnen, Foto: Silke Nowak
24. September 2019

Der Projektraum Schneeeule wurde dieses Jahr mit dem Projektraumpreis ausgezeichnet und zeigt aus Anlass der Art Week eine Ausstellung an zwei Orten. Eine befindet sich in einer Vitrine am Bahnhof Gesundbrunnen.

Eine Herde Schafe am Hansaplatz vor staunenden Menschen
17. September 2019

Dicht gedrängt stehen sie nahe dem Eingang zur U-Bahn-Haltestelle Hansaplatz. So dicht, dass sie wahrscheinlich den schnellen Atem des anderen fühlen können. Stören scheint sie diese Enge nicht, denn sie verhalten sich ruhig. Nur ab und zu ist ein „Mäh“ zu hören.